Mithilfe

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, sich in der Flüchtlingshilfe zu engagieren. Sie haben etwas Zeit übrig, dann können Sie selbst schauen, wo ihr Schwerpunkt liegen könnte. Sie können Dolmetschen? Wollen bei der Kinderbetreuung während eines Sprachkurses helfen? Nachhilfe geben? Würden gerne ein Musik- oder Sportangebot mitgestalten? Oder Sie würden gerne eine Einzelperson oder eine Familie unterstützen und ihnen als AlltagsbegleiterIn zur Seite stehen?

Es gibt bereits verschiedene Bereiche, in denen Sie mithelfen könnten. Vielleicht haben Sie auch eine eigene Idee?

Im Café Hand in Hand am Mittwochnachmittag können neu Interessierte recht leicht erste Kontakte knüpfen.  Es ist keine vorherige Anmeldung nötig. Kommen Sie einfach vorbei!

Alltagsbegleiter

Viel ehrenamtliches Engagement ist das A und O in der Flüchtlingsarbeit. Die wohl wichtigste Aufgabe ist es, neu ankommenden Flüchtlingen beim ersten Einstieg in ihr neues Leben hilfreich zur Seite zu stehen. Hierzu werden Männer wie auch Frauen benötigt, die Ansprechpartner bei Fragen und Problemen sind und die dabei helfen, eine Perspektive für das zukünftige Leben zu finden.
Damit wird auch dazu beigetragen, die politische und bürgerliche Akzeptanz von Flüchtlingen zu vergrößern und den Schutzbedürftigen auch tatsächlich Schutz zu gewähren. Ziel ist es, dass jedem Flüchtling bzw. jeder Familie ein sogenannter Alltagsbegleiter oder eine Alltagsbegleiterin nach den eigenen Möglichkeiten helfen kann.
Dabei gibt es keine Vorgaben oder besondere Ansprüche, jede Hilfe ist willkommen. Nach dem Motto „vieles kann, nichts muss“ helfen die Begleiter z.B. dabei, einen Arzttermin zu vereinbaren oder einen Brief zu übersetzen. Manchmal sind es auch ganz praktische Hilfen, wie das Ausleihen von Werkzeug oder die Weitergabe von Informationen der Stadt oder den Nachbarn, die eine große Hilfe für die Flüchtlinge bedeuten können. Gerade am Anfang ist es dabei sinnvoll, sich viel mit anderen auszutauschen, die hier schon länger aktiv sind.

Die Koordinierungsstelle in Schneverdingen führt eine Liste darüber, wer zurzeit noch Hilfe bzw. Begleitung gebrauchen könnte. Im Cafe Hand in Hand können ebenfalls Kontakte geknüpft werden, zu anderen Alltagsbegleitern wie auch zu den Flüchtlingen selbst.

Nachdem ehrenamtliche Mithelfer eine Verschwiegenheitserklärung der Stadt unterschrieben haben, können sie an der Informationsrunde nach dem Cafe Hand in Hand teilnehmen und dort ebenfalls Dinge klären, die ihnen „unter den Nägeln brennen“. Einmal im Monat gibt es einen Stammtisch, um auch einmal ganz entspannt zusammen zu sitzen und einen Austausch in lockerer Atmosphere zu ermöglichen.

Nachhilfe für Schüler

Sie kommen aus Syrien, aus dem Sudan, aus Afghanistan, dem Irak… und plötzlich ist alles anders. Während die Erwachsenen oft wochenlang unter sich bleiben, werden Kinder so schnell es geht eingeschult und treffen in ihrer neuen Schule auf eine völlig neue Welt. Mittlerweile gibt es zwei Sprachlernklassen in Schneverdingen, in denen z.B. in der KGS im mittleren Block zusammen Deutsch geübt wird. Ansonsten werden die Kinder gemäß ihrem Alter auf die Klassen aufgeteilt und sitzen dort zusammen mit ihren neuen Mitschülern in einem für sie unverständlichen Unterricht. Um ihnen diesen harten Einstieg zu erleichtern, gibt es die Möglichkeit, ihnen Nachhilfe zu geben, am besten, in Absprache mit den Lehrerinnen und Lehrern der Kinder.
Oft kommen darin zuerst Lernmaterialien mit Bildern zum Einsatz, manchmal helfen Hände und Füße oder ein Spiel wie z.B. Memory.
Die meisten Kinder lernen sehr schnell und freuen sich, über ein wenig zusätzliche Zuwendung und Zeit. Wäre das etwas für Sie? Dann melden Sie sich gerne unter:

sprache@fluechlingshilfe-schneverdingen.de

Mithilfe Sprachkurse

Während die Kinder sofort regelmäßig mit der deutschen Sprache konfrontiert werden, ist es für die meisten erwachsenen Flüchtlinge nicht so leicht, regelmäßig Deutsch zu hören und zu sprechen. Erst wenn ein Integrationskurs bewilligt wird, bekommen die Teilnehmer regelmäßig genug Unterricht, um schnelle Fortschritte zu machen.
In Schneverdingen gibt es verschiedene Sprachkurse. Einige sind nur für bestimmte Personengruppen zugänglich, andere können nach Anmeldung von jedem besucht werden oder erfordern noch nicht einmal eine Anmeldung. Eine Übersicht der Sprachkurse finden Sie hier.
Bei einigen Sprachkursen ist es möglich, die Teilnehmer und Lehrer zu unterstützen, da oft in kleinen Gruppen je nach Leistungsstärke gearbeitet wird.
Natürlich gibt es auch genügend Flüchtlinge oder Flüchtlingsfamilien oder -gruppen, die sich über zusätzlichen privaten Unterricht freuen würden.
Wenn Sie etwas Zeit übrighaben, schreiben Sie uns gerne!
sprache@fluechtlingshilfe-schneverdingen.de

Mithilfe Projekte

Möchten Sie zusammen mit Flüchtlingen Fahrräder wieder fahrtauglich machen?
Oder möchten Sie vielleicht lieber Fußballspielen oder mit Kindern basteln?

Es gibt viele Bereiche, in denen sich jemand einbringen kann. Aktuell sucht die Tafel wieder einen Fahrer, um die Lebensmittel bei den Betrieben abzuholen.

Melden Sie sich gerne bei den entsprechenden Ansprechpartnern in den Rubriken oder unter:

kontakt@fluechtlingshilfe-schneverdingen.de